Hotel Il Sereno Comer See, Hotel Il Sereno Dusch-WC, Hotel Il Sereno AquaClean Mera, Hotel Il Sereno Infinity Pool

Zu Gast

Genius Loci

Das Luxus-Hotel „Il Sereno“ lädt zu einem stilvollen Wochenend-Ausflug ein. Ausgestattet mit dem AquaClean Mera lässt es keine Wünsche offen.

Ein internationaler Hot Spot am Comer See

Schon zu antiken Zeiten war der Comer See dank des milden mediterranen Klimas und der reichen Vegetation ein begehrtes Reiseziel für die betuchte römische Oberschicht. An dieser Beliebtheit hat sich zwar bis heute nichts geändert, dennoch wurde viele Jahre lang kein neues Hotel am Comer See errichtet. Bis George Clooney vor 15 Jahren in dem kleinen Ort Laglio eine historische Villa kaufte und damit den See und die Stadt Como wiederbelebte. Seither steigen die Übernachtungszahlen von Jahr zu Jahr, das Publikum wird jünger und internationaler. Der romantische See ist mit seinen Prunkvillen, gepflegten Parks und Gärten sowie den malerischen Dörfern zu einer beliebten Wochenenddestination geworden.

Luxus-Auszeit am Comer See

Von der Autobahn führt eine Straße an der eleganten Uferpromenade Richtung Cernobbio und Menaggio. Ich entscheide mich aber für die „ärmere“ Seite des Sees, auf der man Richtung Bellagio fährt. Nach ein paar Kilometern auf einer steilen, kurvenreichen Landstraße erreiche ich den beschaulichen Ort Torno. Dort befindet sich mein Ziel: das von Patricia Urquiola entworfene 5-Sterne-Hotel „Il Sereno“, das in die Riege der 25 besten Hotels weltweit gehört. Sein Bauherr, der venezolanische Luis Contreras, ist kein Unbekannter im Hotel-Business. Er machte sich bereits mit dem kleinen gepflegten Luxushotel „Le Sereno“ und den „Le Sereno Villas“ auf der Insel St. Barth international einen Namen. Ein solch‘ exklusives Erlebnis will ich mir natürlich nicht entgehen lassen.

„Der Wunsch des Auftraggebers war ein zeitgenössisches Hotel und schlichtes Design – Understatement im Gegensatz zu den zahlreichen klassisch-historischen Hotels am Comer See. Aus diesem Grund haben wir von der Architektur, über die Innenarchitektur bis zu den Möbeln, Teppichen, Wandverkleidungen, Leuchten und Badezimmern alles durchgestaltet“, sagt Patricia Urquiola über ihr Hotelprojekt.

Stilvolles Interior-Design im Hotel Il Sereno

Über eine breite, scheinbar schwebende Treppe gelange ich in die obere Etage, auf der sich meine Suite befindet. Umrahmt wird die Nussbaum-Treppe von raumhohen Kupfer-Metallröhren. Auch die Innenarchitektur der Eingangshalle, Flure und Suiten wurde bis ins letzte Detail geplant: Verschiedene Stein- und Holzarten wurden entweder kombiniert oder separat verwendet; vereinzelte Glas- und Kupferelemente erweisen sich als spannende Details. Fast alle eingesetzten Materialien stammen aus der Gegend des Sees oder den nahe gelegenen Bergen: Die grauen Steine der Fassade kommen aus Gré, die Steinböden aus Moltrasio.

 

Das italienische Wort „sereno“, so lese ich kurze Zeit später bei meinem ersten Prosecco am Pool in meinem Italienisch-Wörterbuch, bedeutet übersetzt ausgeglichen, ungetrübt, wolkenlos und heiter. Und es beschreibt treffend die Atmosphäre am Comer See. Von diesem Vorbild ließ sich Patricia Urquiola bei der Gestaltung der 30 Suiten und der gesamten Ausstattung des Hotels inspirieren, zu der auch ein Restaurant, ein Wellnessbereich und ein eigener privater Hafen gehören.

Hotel Il Sereno, Treppe Hotel Il Sereno

Über eine scheinbar schwebende Treppe geht es zu den 30 Zimmern des Hotels Il Sereno am Comer See.

Hotel Il Sereno, Zimmer Hotel Il Sereno, Aussicht Zimmer Hotel Il Sereno, Comer See Hotel Il Sereno

Zimmer mit Aussicht: der spektakuläre Blick auf den Comer See im Hotel Il Sereno am Comer See.

Auch am Comer See unverzichtbar: das Dusch-WC

Der anspruchsvollen Klientel entsprechend, gestaltete Urquiola die Suiten im „Il Sereno“ sehr luxuriös. Vor allem das Badezimmer in meiner Suite mit der schlichten, stilvollen Einrichtung aus natürlichen Materialien und hochwertigen Möbeln begeistert mich. Und selbst hier gilt höchster Standard und ein Maximum an Komfort und Wellness: Zu meinem Entzücken ist mein Bad mit dem eleganten Dusch-WC AquaClean Mera ausgestattet. Was will ich noch mehr an diesem wunderschönen Frühlingswochenende!?

 

Hotel Il Sereno, Zimmer Il Sereno, Badezimmer Il Sereno, Dusch-WC Il Sereno, AquaClean il Sereno, Mera Il Sereno

Das stilvoll eingerichtete Badezimmer im Hotel Il Sereno ist mit dem Dusch-WC AquaClean Mera ausgestattet. Was will man mehr!?

0
Was meinst du dazu?
Wir freuen uns über deinen Kommentar! Dieser kann nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht werden. Solltest du eine Frage haben, sende gerne eine E-Mail an blog.de@geberit.com. Wir beantworten sie dir gerne!
Noch 1000 Zeichen
Das könnte dich auch interessieren:

Kein Alpen-Klischee Mama Thresl
mehr lesen

Hier schreiben unsere Experten

Jetzt kennenlernen
Zum Seitenanfang
Jetzt
teilen!