Das Geberit AquaClean Mera fügt sich stilecht in das Badezimmer von BlogBotschafterin Ira Hachmann ein.

Dusch-WC Einbau vom Profi

Umsteigen aufs Dusch-WC? Kein Problem! Was es hier zu beachten gibt, weiß unsere BlogBotschafterin Ira Hachmann aus eigener Erfahrung zu berichten.

Wie funktioniert die Umrüstung aufs AquaClean?

Der nachträgliche Einbau eines Dusch-WCs ist kein Problem. Ganz im Gegenteil: Meist ist das sogar der geläufigere Weg – wie auch bei meinem Mann und mir. Vor drei Jahren haben wir das Bad noch ohne Dusch-WC renoviert. Denn, wie in meinem ersten Beitrag für den Geberit Blog bereits angesprochen, habe ich das AquaClean erst danach beim Daily Dose of Spa-Event kennen und lieben gelernt. Als BlogBotschafterin habe ich nun das Glück, das Dusch-WC täglich in meinen eigenen vier Wänden zu erleben, denn vor wenigen Tagen wurde ein Geberit AquaClean Mera bei uns eingebaut. Was hierbei zu beachten war und wie der Einbau ablief, erzähle ich euch jetzt!

Dusch-WC Einbau Step 1: Check vor Ort

Der erste Schritt – nachdem wir uns für ein Dusch-WC entschieden hatten – war die Kontaktaufnahme zu einem Sanitärfachmann. Der prüft die vorhandenen Leitungen und Gegebenheiten vor Ort und klärt ab, ob ein Einbau überhaupt möglich ist. Für die Installation des Dusch-WCs ist zunächst ein Stromanschluss notwendig, der bei uns leider komplett fehlte. Dank der Abstimmung mit dem Fachmann war das fehlende Stromkabel aber schnell gelegt.

Mein erster Tipp: Bei der Renovierung oder dem Neubau eines Bads ist ein zusätzlicher Stromanschluss empfehlenswert!

Der Zulauf für das Wasser und die vorhandene Abwasserleitung sowie der Spülkasten konnten ohne weitere Umbaumaßnahmen direkt genutzt werden. Da das Dusch-WC – wie auch die vorherige Toilette – wandhängend ist, mussten nicht einmal die Fliesen entfernt oder neu gelegt werden. Hier kamen also ebenfalls keine weiteren Arbeiten auf uns bzw. den Sanitärfachmann zu.

Mein zweiter Tipp: Keine Panik vor aufwendigen Renovierungsarbeiten. Oftmals ist alles halb so wild.

Die Anschlüsse für Wasser und Strom wurden für das Geberit AquaClean Mera angebracht.

Für die Montage des AquaClean Mera sind Anschlüsse für Wasser und Strom notwendig.

Dusch-WC Einbau Step 2: Installation im heimischen Bad

Die Vorbereitung war der Pflichtteil, mit der Installation folgte die Kür. Überaschenderweise ging alles super schnell! Die folgenden Schritte wurden in unter drei Stunden durchgeführt – und ich kam mit dem Fotografieren fast gar nicht hinterher.

  • Abmontieren der alten Toilette
  • Stromkabel anklemmen und Wasseranschluss am Spülkasten anschließen
  • Aufhängung des Dusch-WCs

Mein dritter Tipp: Ein halber Urlaubstag reicht für den Einbau des Dusch-WCs völlig aus.

Das Geberit AquaClean Mera hängt mit wenigen Handgriffen an der Wand.

In unter drei Stunden war der Dusch-WC Einbau bereits erledigt.

Dusch-WC Einbau Step 3: Überprüfen der Funktionen

Zum Schluss kam der beste Teil: das Ausprobieren aller Funktionen! Hierzu hat der Fachmann unser Dusch-WC mit der zugehörigen Fernbedienung verbunden, den sogenannten Vorführmodus gewählt und nacheinander alle Funktionen ausprobiert. Dieser Schritt ist wirklich wichtig, denn solange der Techniker vor Ort ist, kann er direkt noch Anpassungen vornehmen und vor allem alle Fragen beantworten. Übrigens:

Steuern lässt sich das Dusch-WC neben der Fernbedienung auch mit der Geberit AquaClean App, die ich mir direkt heruntergeladen habe. Ich bin richtig begeistert, meine smarte Toilette nun mit dem Smartphone bedienen zu können!

Mein vierter Tipp: Mit der Geberit AquaClean App kann das Dusch-WC spielend leicht bedient werden.

Mit der Fernbedienung kann das Geberit AquaClean Mera einfach gesteuert werden.

Das Dusch-WC lässt sich per Fernbedienung oder Smartphone-App bedienen.

Dusch-WC Einbau im Überblick: Checkliste für den Einbau

Interessiert Ihr euch auch für ein Dusch-WC oder habt vielleicht bereits eines bestellt? Dann könnt ihr euch hier anhand meiner Checkliste genau ansehen, welche Punkte rund um den Einbau beachtet werden sollten:

  1. Einen Fachmann kontaktieren, der prüft, ob die Installation eines Dusch-WCs möglich ist.
  2. Ist ein Stromanschluss vorhanden?
  3. Ist die Wasserzufuhr durch den vorhandenen Spülkasten ausreichend?
  4. Passt das gewählte Dusch-WC auf den vorhandenen Spülkasten?
  5. Funktionieren alle Befehle für das Dusch-WC nach dem Einbau einwandfrei?

Und jetzt freue ich mich auf jeden Einsatz meines AquaCleans und bin gespannt auf die Gesichter meiner unwissenden Gäste!

0
Was meinen Sie dazu?
Wir freuen uns auf deine Meinung! Solltest du eine Frage haben, sende am besten eine E-Mail an blog.de@geberit.com.
Noch 300 Zeichen
Das könnte dich auch interessieren:

Hallo, Dusch-WC!
mehr lesen

Badplanung mit Ira
mehr lesen

5 Tipps für mehr Luxus im Bad
mehr lesen

Daily Dose Of Spa
mehr lesen

Hier schreiben unsere Experten

Jetzt kennenlernen
Zum Seitenanfang
Jetzt
teilen!