Geberit Monolith Plus mit Orientierungslicht

Service & Ratgeber

Ohne Sanierung die Toilette modernisieren

Du wünschst dir einen neuen Look im Bad oder ein modernes WC, aber du scheust dich vor einer Modernisierung oder wohnst zur Miete? Dann zeige ich dir heute, wie du mit 5 einfachen Tricks mit wenig Staub und Lärm deine Toilette neu gestalten kannst. Das Zauberwort lautet: Nachrüstung. Komfortable WC-Komponenten lassen sich auch nachrüsten, wenn man nicht das gesamte Bad modernisieren will. Die meisten Tipps können auch in der Mietwohnung gut umgesetzt werden. Los geht’s!

1. Das WC optisch aufwerten mit Betätigungsplatten

Du möchtest das Bad optisch aufwerten? Mit den Betätigungsplatten Geberit Sigma gelingt das im Handumdrehen. Das Design der Betätigungsplatte kannst du passend zu Farben und Materialien in deinem Bad auswählen. Damit kannst du dein Bad noch individueller und nach persönlichem Geschmack gestalten. 

 

Für einen stimmigen Gesamteindruck lassen sich die Oberflächen auch farblich auf andere Elemente wie Geberit Badmöbel oder die Armaturen an Waschtisch, Badewanne und Dusche abstimmen. Ganz neusind die Farben sand-grau und lava bei Geberit Sigma50. Die Geberit Sigma kannst du übrigens gegen fast jede alte Betätigungsplatte austauschen.

Betätigungsplatte Geberit Sigma50 in sand-grau.

Das Bad optisch aufwerten geht mit der Betätigungsplatte Geberit Sigma50 ganz einfach. 

2. Mehr frische Luft für’s Bad: Mit dem DuoFresh Modul

Du willst mehr gute Luft im Bad? Dann ist das Geberit DuoFresh Modul das Richtige für dich. Es lässt sich einfach bei allen Geberit Sigma Spülkasten ab 2008 nachrüsten und ist mit den Betätigungsplatten Sigma01 bis Sigma50 kombinierbar. Das Modul saugt unangenehme Gerüche direkt aus der WC-Keramik ab.

Geberit DuoFresh Model mit Betätigungsplatte Geberit Sigma30.

Das Geberit DuoFresh Modul lässt sich mit den Betätigungsplatten Geberit Sigma 01 bis Sigma50 kombinieren.

Auch ein Toilettenstein, der DuoFresh Stick, lässt sich einfach hinter der Betätigungsplatte unsichtbar im Spülkasten einfügen: Dafür musst du die Betätigungsplatte zur Seite schwenken und den DuoFresh Stick in die vorgesehene Öffnung schieben. Dieser sorgt anschließend dafür, dass das Spülwasser angenehm duftet. Und für noch mehr Komfort am WC gibt es das DuoFresh Modul auch mit einem praktischen Orientierungslicht.

3. Mehr funktionales Design am WC: Geberit Monolith


Du möchtest deinen in die Jahre gekommenen Spülkasten loswerden, scheust dich aber vor einer tagelangen Baustelle? Mit dem Sanitärmodul Geberit Monolith gelingt die Modernisierung in wenigen Stunden: Es ist aus Glas, Steinzeug und Edelstahl und wird als attraktive Alternative zum alten Spülkasten installiert. Der Monolith ist so konstruiert, dass er rasch und unkompliziert montiert und an die bestehende Wasserleitung und das

Abflussrohr angeschlossen werden kann, ohne dass du etwas neu fliesen oder auf andere Weise verkleiden lassen musst.

Im Modul selbst sind Spülkasten Spülauslösung und Spülrohre bereits integriert, so dass du das WC nach der Installation direkt in Betrieb nehmen kannst. Eine elegante Lösung, die dein Bad optisch aufwertet und das (neue) WC davor in Szene setzt. Dabei gibt es verschiedene Ausführungen und Größen – passend zu deinem Bad. Und wenn du möchtest, kannst du das Modul sogar individuell mit deinem Wunschmotiv, wie etwa einem Bild von deinem letzten Urlaub, bedrucken lassen.

 

 

Optional gibt es das Sanitärmodul auch als Geberit Monolith Plus: Dieses sorgt mit automatischer Geruchsabsaugung, Soft-Touch-Tasten sowie in sieben verschiedenen Farben einstellbarem Orientierungslicht für noch mehr Komfort in deinem Bad. 

 

 

: Orientierungslicht des Sanitärmoduls Geberit Monolith Plus.

Das dezente Orientierungslicht des Monolith Plus lässt sich in sieben verschiedenen Farben nach Lust und Laune einstellen und weist dir nachts den Weg zum WC. 

Dusch-WC Geberit AquaClean Sela.

Mehr Hygiene am WC? Mit den Geberit AquaClean Modellen ist das auch in Mietwohnungen möglich.

4. Mehr Hygiene am WC mit dem Geberit AquaClean 


Immer mehr Menschen in Deutschland nutzen reines Wasser statt Toilettenpapier zur Reinigung von Po und Intimbereich. Dusch-WCs wie die Geberit AquaClean Modelle machen es möglich. Als Hauptgrund für die Anschaffung nennt die Mehrheit der Dusch-WC-Nutzer dabei die bessere persönliche Hygiene und ein deutliches Plus an Wohlbefinden

Du möchtest dir gerne auch ein Dusch-WC gönnen, scheust aber größere Modernisierungsarbeiten im Bad oder möchtest deine bestehende WC-Keramik behalten? Dann ist der Geberit AquaClean Tuma WC-Aufsatz zum Nachrüsten das Richtige für dich. Der Aufsatz lässt sich gegen die meisten Toilettensitze austauschen. So kannst du deine bestehende WC-Keramiken weiter nutzen, was sich vor allem bei Mietwohnungen anbietet.

 

 

Für die Aufwertung deines Bads durch das Geberit AquaClean, den Geberit Monolith Plus oder das Geberit DuoFresh Modul benötigst du lediglich einen Stromanschluss am WC. Dazu kannst du dich an deinen Installateur oder Elektriker wenden. Eine optische Aufwertung über eine neue Betätigungsplatte ist auch ohne Stromanschluss möglich. 

0
Was meinst du dazu?
Wir freuen uns über deinen Kommentar! Dieser kann nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht werden. Solltest du eine Frage haben, sende gerne eine E-Mail an blog.de@geberit.com. Wir beantworten sie dir gerne!
Noch 1000 Zeichen
Das könnte dich auch interessieren:

Gute Gründe für das AquaClean
mehr lesen

Vom Grundbedürfnis zum Wow-Erlebnis
mehr lesen
 

No more Tab-Oohh!
mehr lesen

Andere Länder, andere Sitten
mehr lesen
 

Hier schreiben unsere Experten

Jetzt kennenlernen
Zum Seitenanfang
Jetzt
teilen!