Die berühmte Dusch-Szene aus dem Thriller “Psycho” als Zeichnung

Service & Ratgeber

Tatort Badezimmer

Das Bad ist für uns der Inbegriff von Privatheit. An keinem anderen Ort sind wir gelöster als hier, aber auch nirgendwo sonst so verletzlich. Allein die Vorstellung, dass jemand unverhofft in diesen geschützten Raum eindringen könnte, ist entsetzlich. Diese Angst nutzen Regisseure im Film, wenn sie unseren Wohlfühlort zum Ort des Grauens machen. Unsere Nerven sind dann zum Zerreißen gespannt und egal, ob das Böse brutal oder subtil kommt, ob Blut fließt oder nicht – eines ist sicher: Wir werden die Szenen nicht mehr vergessen.

Hitchcock hat als einer der ersten das Potenzial erkannt, das im Bad als Tatort steckt. Er war auf der Suche nach neuen Wegen, sein Publikum zu schockieren und hat mit „Psycho“ Geschichte geschrieben. Bestimmt kennst auch du die Szene, die den Film weltberühmt gemacht hat. Lies weiter, dann erfährst du mehr darüber und auch über zwei andere Filme, die unsere Oasen der Entspannung in einem dunklen Licht zeigen:

„Psycho“ oder der Mord unter der Dusche

Hitchcock hat diesen Film nur deshalb gedreht, weil ihn der Mord unter der Dusche faszinierte. Sieben Tage investierte er in den Dreh der rund zweiminütigen Szene, in der der eigentliche Mord 45 Sekunden dauert. Alles ist bis ins Detail kleinste Detail inszeniert und ruft beim Zuschauer Hochspannung hervor: Vom Einstieg der ahnungslosen Protagonistin in die Dusche bis zu ihrem Tod, fühlen wir mit ihr. Obwohl nur sehr wenig Blut zu sehen ist, gilt die Szene als eine der furchterregendsten und brutalsten der Filmgeschichte mit ikonografischem Charakter. Ein Meisterwerk Hitchcocks, der damit zugleich einen der ersten Psychothriller schuf.

 

 

"Red Heat“ oder Schlägerei in der Sauna

Schon in den ersten Minuten des Films von Walter Hill prügelt sich Arnold Schwarzenegger als hartgesottener Moskauer Drogenfahnder mit nacktem, muskelbepacktem Oberkörper durch ein russisches Dampfbad. Hier treffen sich Mafiosi und andere Dunkelmänner zu ihren konspirativen Treffen. Obwohl sie nur mit Badetüchern bekleidet sind, fühlen sie sich im Wabern der Dampfschwaden sicher vor jeder Gefahr. Ein Leichtes für Profis wie Arnie, sich an sie heranzuschleichen und eine Schlägerei anzuzetteln, bei der nicht nur die Fetzen fliegen, sondern auch Knochen krachen.

 

Zeichnung von zwei Gestalten in einer Schlägerei

Kampf im russischen Dampfbad: Gleich zu Beginn sind bei “Red Heat” trainierte Oberkörper zu sehen.

Zeichnung von einer Gestalt, die mit Waffe in der Hand in den Spiegel blickt.

"Sprichst du mit mir?” - Der Wahn des einsamen Taxifahrers beginnt mit dem Blick in den Spiegel. 

"Taxi Driver“ oder im Auge des Spiegels

Martin Scorsese lässt in seinem Film Robert de Niro als schlaflosen Taxifahrer durch die New Yorker Nächte fahren. Der Einsame steckt voller Aggressionen und will etwas tun. Er besorgt Waffen und beginnt zu trainieren, um körperlich wieder fit zu werden. Im Bad hantiert er mit einer Pistole und provoziert sein Spiegelbild mit den berühmt gewordenen Worten: „You talkin‘ to me?“ In diesem Moment realisiert der Zuschauer den beginnenden Wahn. Hier spricht ein Soziopath, ein Pulverfass, das kurz vor dem Explodieren steht. Tatsächlich verpasst sich der Held bald darauf einen Irokesenschnitt und schreitet zur Tat.

Hast du Lust bekommen, diese Filme (wieder) einmal anzuschauen, oder auf weitere Entdeckungstour zu gehen? Hier noch ein paar Tipps: Auch Movies wie „The Shining“ von Stanley Kubrick, „Eastern Promises“ von David Cronenberg, „Repulsion“ von Roman Polanski oder „What lies beneath“ von Robert Zemeckis versprechen Spannung vom Feinsten und haben eines gemeinsam: den Tatort Bad.

Und wenn du danach Entspannung brauchst, empfehle ich dir ein heißes Bad. Es sei denn, du traust dich dann nicht mehr in die Badewanne …

0
Was meinst du dazu?
Wir freuen uns über deinen Kommentar! Dieser kann nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht werden. Solltest du eine Frage haben, sende gerne eine E-Mail an blog.de@geberit.com. Wir beantworten sie dir gerne!
Noch 1000 Zeichen
Das könnte dich auch interessieren:

Lesen, sOOHH entspannend!
mehr lesen

Toilettenlektüre für Schlaumeier
mehr lesen
 

Achtsamkeit im Badezimmer
mehr lesen

Individuelle Badewannenrituale
mehr lesen
 

Hier schreiben unsere Experten

Jetzt kennenlernen
Zum Seitenanfang
Jetzt
teilen!