Frau unter der Dusche

Service & Ratgeber

5 Fakten zu Körper und Hygiene, die du kennen solltest

Die tägliche Körperhygiene ist heute für die meisten Menschen selbstverständlich. Das war nicht immer so: Ludwig XIV., der berühmte Sonnenkönig, soll in seinem ganzen Leben nur zweimal gebadet haben. Wir dagegen duschen fast täglich und halten uns für Hygiene-Profis. Doch wie korrekt ist unser Hygiene-Wissen tatsächlich? Ich liefere dir heute fünf Fakten, die jeder kennen sollte:

1. Körperpflege: Alles in Maßen

Die tägliche Dusche gehört für viele von uns zur Körperpflege dazu. Gerne genießen wir diese Zeit für uns im warmen Nass. Eigentlich genügen 5 Minuten bei höchstens 39 Grad vollkommen, damit du sauber wirst. Alles darüber hinaus zahlt auf dein persönliches Wohlbefinden ein. Bei trockener, empfindlicher Haut reicht auch mal nur ein feuchter Waschlappen. Auch das Gesicht solltest du jeden Abend sanft, aber gründlich säubern, um es von Schmutz und Make-Up zu befreien. Bei allem gilt: Nach dem Waschen das Abtrocknen nicht vergessen! 

2. Pflegeprodukte: Weniger ist oft mehr  

Cremes, Dusch-Gel, Dusch-Schaum und Haarpflege Die Auswahl an Pflegeprodukten ist groß. Für möglichst schonende und natürliche Reinigung ist es ratsam, sanfte, PH-neutrale Seifen oder Duschgels zu verwenden. Achte darum auf die Inhaltsstoffe der Produkte, hier lohnt sich der genaue Blick oft – vor allem bei empfindlicher Haut oder bei Allergien. 

3. Intimhygiene: Wasser reicht aus

Und wie sieht es mit der Reinigung des Intimbereichs aus? Da Drogerien Regale voll mit Reinigungsprodukten für den Intimbereich anbieten, denkst du vielleicht, dass du sie auch nutzen solltest. Doch für den sensiblen Intimbereich gilt: Reines Wasser ist Trumpf! Der Grund: Der Intimbereich schützt sich mit einer hohen Anzahl von Milchsäurebakterien selbst, während Seife und Co. den Säureschutzmantel der Haut angreifen. Das Überreinigen bei der Intimpflege kann dann zum Problem werden. Deshalb empfehlen Hautärzte wie Dr. Christoph Liebich aus München, immer nur mit Wasser zu waschen.

Für eine hygienische und gesunde Reinigung genügt oft Wasser.

Für eine hygienische und gesunde Reinigung genügt oft Wasser. © Bildquelle: stock.adobe.com

4. Hygiene per Knopfdruck: das Dusch-WC 

Die Intimhygiene mit Wasser wird von immer mehr Ärzten empfohlen. Erstaunlich, dass jedoch viele Menschen noch immer nicht wissen, dass Dusch-WCs genau diese Art sanfter Hygiene bieten. Wie das funktioniert? Dusch-WCs wie das Geberit AquaClean Mera reinigen den Po nach jedem Toilettengang sanft und per Knopfdruck mit körperwarmem Wasser und föhnen ihn je nach Modell danach trocken. So sorgen sie für eine natürliche und wohltuende Po-Reinigung. Wer das einmal erlebt hat, mag das angenehme Gefühl wie frisch geduscht nicht mehr missen.

5. Handhygiene: Seife ist wichtig

Regelmäßiges Händewaschen ist ein sehr wirksamer Infektionsschutz. Da sind sich alle einig. Doch reicht: Wasserhahn auf, Hände drunter, abtrocknen, fertig? Die Antwort ist eindeutig: nein. Soll die Handwäsche wirksam sein und den bakterien- und virentragenden Film auf der Haut entfernen, ist der Einsatz von Seife nötig. Und so geht’s: Seife deine Hände lange und gründlich von allen Seiten, zwischen den Fingern sowie auf den Fingerkuppen ein. Vergiss dabei auch die Daumen nicht. Anschließend spülst du den Schaum sorgfältig ab. Als Faustregel gilt: Wirksames Händewaschen dauert 25 bis 30 Sekunden. Damit du die Zeit besser abschätzen kannst, summe zweimal in geruhsamem Tempo „Alle meine Entchen“.

Du kanntest die meisten unserer fünf Hygiene-Fakten schon? – Glückwunsch! Wie Umfragen belegen, geht das längst nicht allen so. Teile dein Hygiene-Wissen also gerne mit Freunden.

 

© Titelbild Bildquelle: stock.adobe.com

 

0
Was meinst du dazu?
Wir freuen uns über deinen Kommentar! Dieser kann nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht werden. Solltest du eine Frage haben, sende gerne eine E-Mail an blog.de@geberit.com. Wir beantworten sie dir gerne!
Noch 1000 Zeichen
Das könnte dich auch interessieren:

Sauberes Bad im Handumdrehen
mehr lesen

Mehr Hygiene am WC
mehr lesen
 

Hygienisch sauber
mehr lesen

4 Steps zum aufgeräumten Badezimmer
mehr lesen
 

Hier schreiben unsere Experten

Jetzt kennenlernen
Zum Seitenanfang
Jetzt
teilen!