Ein Kamin und indirekte Beleuchtung schaffen Wohlfühlatmosphäre im Badezimmer.

Vom Bad zur Wohlfühloase

Mit hochwertigen Materialien und Wohnaccessoires wird die Nasszelle stilecht in den Wohnbereich integriert.

Das Bad als integrierter Wohnraum

Zähneputzen, Duschen und Rasieren in Rekordzeit? Von wegen! Die Zeiten, in denen wir in fensterlosen Nasszellen so schnell wie möglich die Körperhygiene hinter uns gebracht haben, sind endgültig vorbei. Das Bad von heute ist ein Refugium, in dem wir den Alltagsstress hinter uns lassen können und uns Zeit für uns selbst nehmen. Ob Fitnessgerät, Kamin, Regenwalddusche oder Sofa – erlaubt ist, was gefällt und gut tut. Entscheidend für den Wohlfühlfaktor ist das optimale Zusammenspiel von Design und Funktion.

Verschmelzung von Badezimmer und Wohnraum.

In diesem Bad fühlen sich nicht nur Fitness-Fans pudelwohl.

Wohlfühl-Bad für alle Generationen

Herzstück eines jeden Badezimmers sind und bleiben für mich ganz klar die Sanitärobjekte. Eine bodenebene Dusche, leicht zu bedienende Armaturen und ein Dusch-WC erleichtern Jung und Alt den Alltag! Ein zeitloses Design von Waschtisch, Wanne und Co lässt dabei genügend Spielraum für die Gestaltung des Bads hin zu einem vollwertigen Wohnraum. Die Keramag Design-Serie Citterio verbindet beispielsweise puristisch-geometrische Konturen mit organisch fließenden Formen. Dazu passen sowohl elegante als auch moderne Badmöbel, Accessoires und Einrichtungsstücke.

Die Keramag Design-Serie Citterio überzeugt mit puristisch-geometrischen Konturen sowie organisch fließenden Formen.

Die Keramag Design-Serie Citterio ist zeitlos elegant und daher die ideale Basis für persönliche Interior-Vorlieben.

Bad und Wohnraum als Einheit

Trend ist, das Badezimmer und die Wohnräume einheitlich zu gestalten. Türen und Wände sind transparent oder werden sogar weggelassen. Ein einheitlicher Einrichtungsstil sorgt dafür, dass alles stimmig wirkt. Haben Bad und Schlafzimmer beispielsweise denselben Bodenbelag, wachsen die Räume optisch zusammen und wirken großzügig.
Tipp: Edles Parkett kann heute so imprägniert werden, dass es sich auch für den Sanitärbereich eignet. Dazu passen Naturtöne aller Art. Wie wäre es zum Beispiel mit Grün in allen Schattierungen? Ob als Accessoire oder als großflächiges Pflanzenbild an einer Wand: die frische Naturfarbe wirkt vitalisierend und beruhigend zugleich und eignet sich deshalb hervorragend für das private Spa.

Farben und Materielien schaffen eine optische Verbindung zwischen Bad und Wohnraum.

Gemütlich: Wohnraum und Badezimmer aus einem Guss.

0
Was meinst du dazu?
Wir freuen uns auf deine Meinung! Solltest du eine Frage haben, sende am besten eine E-Mail an blog.de@geberit.com.
Noch 300 Zeichen
Das könnte dich auch interessieren:

Badezimmer 4.0
mehr lesen

Trend: En-Suite-Badezimmer
mehr lesen

Bad Gadgets für Geeks
mehr lesen

Hier schreiben unsere Experten

Jetzt kennenlernen
Zum Seitenanfang
Jetzt
teilen!