Ein Bad in Schwarz- und Grautönen – vom Boden bis zu den Möbeln

Bad & Design

Das Kleine Schwarze fürs Bad

Du bist trendbewusst und möchtest deinem Bad ein schickes Makeover verpassen? Dann bist du mit dunklen Farbtönen gut beraten, denn die sind aktuell aus sämtlichen Badausstellungen nicht mehr wegzudenken. Und das aus gutem Grund, denn mit dunklen Farben lässt sich ganz leicht ein gemütliches und gleichermaßen elegantes Ambiente zaubern. Im folgenden Beitrag gebe ich dir einige Tipps, wie dir die Gestaltung am besten gelingt und was du dabei unbedingt beachten solltest.

Pretty in Grey

Grau ist langweilig? Von wegen! Wenn es in verschiedenen Nuancen daherkommt, kann Grau äußerst elegant wirken. Ein anthrazitfarbener Boden und dunkelgraue Wände sowie dunkle Möbel wirken stimmig und beruhigend. Damit es nicht zu düster wird, ist eine weiße Zimmerdecke Pflicht. Für mehr Leichtigkeit sorgen außerdem helle WC- und Waschtischkeramiken. Du liebst das Besondere? Dann schaffst du mit dem Dusch-WC Geberit AquaClean Mera einen echten Hingucker. Mit seinem schwebenden Design ist es ein echtes Schmuckstück in deinem Badezimmer. Frische Grüntöne – idealerweise in Form von Pflanzen – werten das Ambiente zusätzlich auf.

Ein in Schwarz und Grau gehaltenes Bad mit dem Geberit AquaClean Mera Dusch-WC

Ein Bad in Schwarz und Grau kann sehr elegant und stylish sein, wenn man ein paar wichtige Punkte beachtet.

Tipp: Wähle Pflanzen, die in der Natur in feuchtwarmen Gebieten wachsen, denn sie fühlen sich auch im heimischen Badezimmer wohl. Bestens geeignet ist beispielsweise ein Farn.

Das Geberit ONE WC mitsamt Spiegelschrank und Waschplatz in einem grün gestrichenen Bad

Wer etwas mutiger ist, kann auch (dunkle) Farbe bekennen: Eine dunkelgrün gestrichene Wand, beispielsweise, sorgt für ein naturnahes Ambiente.

Die Natur ins Bad holen

Wer etwas mutiger ist, kann auch mehr wagen – zum Beispiel Dunkelgrün als Wandfarbe wählen. Das sorgt für den bestimmten Wohlfühleffekt und schafft eine naturnahe Atmosphäre. Besonders schön lassen sich hierzu Möbel in dunkler Holzoptik kombinieren – wie der Waschtischunterschrank der Badserie Geberit ONE. In Kombination mit dem weißen ONE Waschtisch entsteht zudem ein interessanter Kontrast.

Black Is My Happy Colour

Bereit für eine letzte Steigerung? Dann heißt es jetzt „Vorhang auf“ für ein Badezimmer, das (fast) ganz in Schwarz daherkommt. Boden und Wände sind aus dem gleichen schwarzen Material gestaltet und eine schwarze Badewanne bildet das Zentrum der Aufmerksamkeit. Weiße Waschtische auf einer schwarzen Waschtischplatte setzen ein weiteres optisches Highlight. An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis: An ein vollständig in Schwarz gehaltenes Bad solltest du dich nur heranwagen, wenn es ein Fenster gibt. Ansonsten wird der Raum zu dunkel.

Eine schwarze Badewanne als Eyecatcher in einem schwarzen Bad

Ein vollständig schwarz gestaltetes Bad mag auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig erscheinen, ist aber definitiv ein absoluter Hingucker.

Quelle: Adobe Stock/XtravaganT

Ich hoffe, meine Tipps konnten dich dazu inspirieren, etwas Neues bei der Badgestaltung zu wagen. Richtig eingesetzt verwandeln dunkle Farben dein Bad in eine stylishe und gleichzeitig gemütliche Wohlfühloase.

0
Was meinst du dazu?
Wir freuen uns über deinen Kommentar! Dieser kann nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht werden. Solltest du eine Frage haben, sende gerne eine E-Mail an blog.de@geberit.com. Wir beantworten sie dir gerne!
Noch 1000 Zeichen
Das könnte dich auch interessieren:

Trend-Check: Naturstein im Bad
mehr lesen

Tipps fürs Männerbad
mehr lesen
 

Endlich Ordnung im Bad
mehr lesen

5 Tipps für Luxus im Bad
mehr lesen
 

Hier schreiben unsere Experten

Jetzt kennenlernen
Zum Seitenanfang
Jetzt
teilen!