Bad mit Mosaik-Wand ausgestattet mit der Badserie Geberit Acanto

Bad & Design

Mosaik – Fliesenkunst im Bad

Mosaikfliesen findet man in modernen Badelandschaften und Thermen mit ihrer Vielzahl an Becken und römischen Dampfbädern ebenso wie im zeitgenössischen türkischen Hamam. Auch im privaten Bad haben sich Mosaikfliesen als Gestaltungselemente einen festen Platz erobert. In diesem Blogbeitrag zeige ich dir, wie vielseitig sie sind und wie kreativ du mit ihnen umgehen kannst.

Vielfalt im Quadrat

Mosaikfliesen haben sich seit Jahrhunderten in den Bädern bewährt. Sie lassen sich sehr flexibel einsetzen und passen sich selbst runden Formen gut an. Je nach Material, Muster oder Farbzusammenstellung haben Mosaike eine zauberhaft magische Ausstrahlung oder peppen das Design moderner Bäder auf. Bunt, Ton in Ton, in auf- oder absteigenden Farbverläufen oder sogar bildähnliche Motive – alles ist möglich.

Die Wirkungen reichen von mysteriös und prachtvoll elegant bis heiter-fröhlich oder minimalistisch. Auf dem Markt findest du Mosaikfliesen aus Glas, Keramik oder Natursteinen. Auch Außergewöhnliches wie das sogenannte Bruchmosaik, bei dem unregelmäßig geformte Mosaiksteine frei zusammengefügt werden, oder Mosaikelemente aus Kieselsteinen werden angeboten. Wer über das notwendige Budget verfügt, kann seinem Bad sogar mit vorgefertigten, von Hand verlegten und auf Fliesenmatten aufgezogenen Motiven einen Hauch von Exklusivität verleihen – oder mit fotorealistischen „Bildern“, bei denen die Fliesensteine wie Pixel zusammengesetzt werden.

Bad mit türkisenen Mosaik-Fliesen

Hier wird moderne Badeinrichtung gekonnt mit grün schimmernden Mosaikfliesen kombiniert, die den westlichen Stil mit orientalischer Stimmung verzaubern. 

Mosaikfliesen in Naturtönen

Schmucke Steine: Das Glasmosaik in Schwarz, Gold, Bernstein und Gelbtönen wirkt nicht nur durch die Farben, sondern auch über die Oberflächen. Sie können glänzen, metallisch schimmern und sorgen für lebhafte Lichtreflexionen.

Orient oder Okzident?

Keramikfliesen gibt es in allen erdenklichen Farben und Designs. Mosaikfliesen in türkisgrünen Tönen eignen sich hervorragend, wenn du orientalisches Flair in dein Bad bringen möchtest. Alternativ klappt das auch mit ornamentalen Mustern. Mosaikfliesen aus Naturstein wiederum zeichnen sich durch ihre mediterrane Wirkung aus – rustikal und edel zugleich. Die hellen Weiß-, Beige-, Grau- oder Terrakottatöne, poliert oder mit matt natürlicher Oberfläche, machen sich vor allem als Bodenbelag gut und wecken Erinnerungen an die antiken Stätten Italiens. Dieser Effekt lässt sich durch eine passende Wandgestaltung verstärken.

Dekorative Glanzpunkte

Glasmosaike setzen dank ihrer glatten und schimmernden Oberfläche Glanzpunkte im Bad. Auch sie gibt es in vielen Farben. Besonders erlesen wirken Gold und dunkle Töne wie Braun und Schwarz. Einzelelemente aus Glasmosaik verleihen einem ansonsten unauffälligen Fliesenspiegel das gewisse Etwas. Du kannst damit auch in die Wand eingelassenen Ablageflächen einen exklusiven Rahmen geben. Einstreuer aus Edelstahl zwischen transparenten, grauen und schwarzen Steinen machen großflächig verlegtes Glasmosaik wiederum zu einem stylisch-modernen Wandbelag. Sogar in Unifarben ist Glasmosaik ein besonderes Highlight, denn die einzelnen Steine reflektieren das Licht. Die dadurch entstehenden Lichteffekte sorgen für ein abwechslungsreiches Spiel aus Glanz und Schatten. Noch interessanter wirkt Glasmosaik mit perlmuttartigen Oberflächen, die farblich changieren.

Tipps für die Praxis

  • Klassische Mosaikfliesen sind quadratisch und haben eine Kantenlänge von zwei bis drei Zentimetern. Diese einzeln zu verlegen, erfordert viel Erfahrung, insbesondere wenn auch noch Farbkombinationen beachtet werden müssen. Das ist nur etwas für echte Profis. Einfacher ist es, wenn Mosaikbausteine schon fertig im Verbund auf einem Netz verklebt sind. Auf diese Weise können größere Einheiten am Stück verlegt werden. Mit etwas Heimwerkertalent schaffen das auch Laien.
  • Fliesenböden mit Mosaikbelag punkten mit einem ganz praktischen Vorteil: Durch die kleinteilige Struktur mit vielen Fugen bannen sie effektiv die Rutschgefahr. Durch eine rutschhemmende Oberflächenbeschichtung kann diese Eigenschaft zusätzlich verstärkt werden.
  • Auch wichtig bei der Auswahl: Die Fliesen müssen für die Verlegung im Nass- oder Dauernassbereich geeignet sein.

Achtung bei der Gestaltung

Wenn du nun Lust bekommen hast, dein Bad mit Mosaikfliesen neu zu gestalten, achte darauf, dass weniger hier oft mehr ist. Mosaikfliesen sorgen für eine lebendige Optik, die umso intensiver wird, je mehr Farbe oder Muster ins Spiel kommt. Wichtig ist, dass sich trotzdem alles harmonisch fügt.

Waschplatz mit Mosaik-Steinen

Knapp jeder fünfte Deutsche wünscht sich ein Dusch-WC im heimischen Bad.

Falls du dich in sehr lebhafte Fliesen verliebt hast, musst du dennoch nicht darauf verzichten. Nutze sie, um damit punktuell optische Akzente innerhalb ruhiger Fliesenspiegel zu setzen. Damit lockerst du einfarbige Wände auf. Auch Bordüren, die sich etwa über den Waschtischen entlangziehen oder als Abschluss unterhalb der Decke verlegt werden, sind eine gute Möglichkeit, Mosaikfliesen wirkungsvoll einzusetzen. Alternativ kannst du auch einzelne Wände, Wandvorsprünge, Stirnseiten oder die Ablageflächen der Vormauerungen mit Mosaikfliesen gestalten: Sie fallen dadurch umso mehr ins Auge.

Unabhängig davon, welche Gestaltungsideen du verwirklichst – mit Mosaikfliesen wird dein Bad so oder so zum Unikat. Schreib mir einen Kommentar, wie du sie bei dir eingesetzt hast.

0
Was meinst du dazu?
Wir freuen uns über deinen Kommentar! Dieser kann nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht werden. Solltest du eine Frage haben, sende gerne eine E-Mail an blog.de@geberit.com. Wir beantworten sie dir gerne!
Noch 1000 Zeichen
Das könnte dich auch interessieren:

Das Bad als Bühne
mehr lesen

Vorhänge und Tapeten im Bad
mehr lesen
 

7 Tipps für das Familienbad
mehr lesen

Bad-Trend: Geometrische Formen zum Wohlfühlen
mehr lesen
 

Hier schreiben unsere Experten

Jetzt kennenlernen
Zum Seitenanfang
Jetzt
teilen!