Doppelbett im RiKu Hotelzimmer mit Stuhl und Lampen.

Zu Gast

Viel Komfort für kleines Geld

Das RiKu Hotel in Pfullendorf verwöhnt seine Gäste mit oberschwäbischer Gastfreundschaft, Naturdesign und moderner Technik – vom Smart-TV bis zum Dusch-WC.

Ein Budget-Hotel in Oberschwaben überrascht mit Hightech

Geschäftsreisen sind ja oft so eine Sache: Nicht immer gefällt einem, wo man übernachten muss. Nicht so bei meinem letzten Besuch der Kollegen am Standort Pfullendorf: Dort kam ich in den Genuss einer Übernachtung im 2018 eröffneten RiKu Hotel, wo ich am liebsten noch länger geblieben wäre.

Reizvolle Region: von Barock bis Wasserski

Das liegt nicht nur an der reizvollen Lage Pfullendorfs zwischen Donautal und dem schwäbischen Meer: Nur wenige Kilometer nördlich vom Bodensee und sowohl an der Deutschen Fachwerkstraße, der Oberschwäbischen Barockstraße und am Jakobsweg gelegen, bieten sich zahlreiche Kultur- und Freizeitangebote – von Barockkirchen bis hin zum Wasserskipark. Auch für leckeres Essen ist gesorgt: Gleich neben dem Hotel liegt die dazugehörige Hausbrauerei, in der bayerisch-schwäbische Schmankerl gereicht werden! Zudem überrascht das RiKu mit weiteren Annehmlichkeiten, die ich in einem Budget-Hotel so nicht erwartet hätte.


Natürliches Design und modernste Technik

Schon beim Betreten des Hotels fühle ich mich auf Anhieb wohl. Viel Holz, einladende Lounge-Möbel und dezente Grüntöne verbreiten in der Lobby eine angenehme Atmosphäre, die sich in den Zimmern nahtlos fortsetzt. Bei der Einrichtung der 60 Doppel- und Familienzimmer, teils barrierefrei, ließ sich der Architekt von der Natur inspirieren. Wie in der Lobby dominieren auch hier dezente Grüntöne und Elemente aus Holz. Ein besonderer Blickfang ist der Birkenast, der als Lampenhalter quer über meinem Bett platziert ist. Was mir noch auffällt: Die moderne Technik im Zimmer, wie etwa der Smart-TV und die USB-Anschlüsse.

Ein Bad voller Wohltat und Ruhe

Moderne Technik gibt es auch im Bad, das mein persönliches Highlight ist: Das formschöne Wand-WC ist kein gewöhnliches stilles Örtchen, sondern – wie sollte es am deuschen Standort des europäischen Marktführers für Sanitärprodukte auch anders sein? – ein Geberit Dusch-WC. In ungefähr der Hälfte der Zimmer sind verschiedene Geberit AquaClean Dusch-WC-Modelle verbaut. Darüber hinaus lieferten die Kollegen zur Ausstattung der Hotelbäder auch Duschflächen und intelligente Installationssysteme hinter der Wand. Auf eine schöne heiße Dusche folgte für mich somit eine ruhige und erholsame Nacht. 

Dusch-WC AquaClean Sela mit Wandbedienpanel im Hotelbad.

Unauffällig fügt sich das Dusch-WC Geberit AquaClean Sela mit Wandbedienpanel in das Hotelbad ein.

Mein Fazit: Im RiKu Hotel in Pfullendorf gibt es viel Komfort für kleines Geld. Wer oberschwäbische Gastfreundschaft nahe des Bodensees genießen möchte, ist hier goldrichtig!

0
Was meinst du dazu?
Wir freuen uns über deinen Kommentar! Dieser kann nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht werden. Solltest du eine Frage haben, sende gerne eine E-Mail an blog.de@geberit.com. Wir beantworten sie dir gerne!
Noch 300 Zeichen
Das könnte dich auch interessieren:

Ein Resort zum Verweilen
mehr lesen

The Fontenay: Luxus mit Dusch-WC in Hamburg
mehr lesen
 

Wellness für die Seele und den Po
mehr lesen

Militärbunker goes Bed & Breakfast
mehr lesen
 

Hier schreiben unsere Experten

Jetzt kennenlernen
Zum Seitenanfang
Jetzt
teilen!