Ein kleines Bad mit einem Dusch-WC Geberit AquaClean Tuma

Bad & Design

Kleines Bad? Großer Auftritt!

Den Traum vom Bad als Wellnessoase haben viele – vielleicht auch du? Leider scheitert dieser Wunsch allzu oft am scheinbar zu kleinen Raum. Doch das muss nicht sein. Heute verrate ich dir meine 5 besten Tipps für die Gestaltung eines kleinen Badezimmers und zeige dir, wie du deinen Traum auch auf wenigen Quadratmetern realisieren kannst.

Tipp 1: Die richtige Farbwahl

 

Unter kleinen Bädern versteht man solche, die kleiner als 6 Quadratmeter sind. Damit ein kleines Bad groß wirkt, ist die richtige Farbwahl wichtig. Sind Wände, Boden und Decke zu dunkel, wirkt der Raum noch kleiner. Weiß macht sich in einem kleinen Badezimmer oft gut. Wer das als langweilig oder kalt empfindet, ist mit Pastellfarben sowie hellen Holztönen gut beraten. Auch helle Möbel bieten sich in kleinen Bädern an. Viele Hersteller von Badmöbeln bieten ihr Sortiment in verschiedenen Farben an.

 

 

 

Ein kleines Bad, ausgestattet mit Badmöbeln der Serie Geberit iCon

Kleine Bäder mögen helle Farben. Mit weißen Badmöbeln wirkt dein Raum gleich viel größer.

Ein kleines Bad ausgestattet mit einem Waschtisch der Serie Geberit iCon und dem Geberit AquaClean Tuma

Klein aber fein – Viele Gegenstände können wir Waschtischen ihren Platz finden

Tipp 2: Mehr Bewegungsfreiheit dank geringer Ausladung

Toiletten und Waschtische mit geringeren Tiefen können in kleinen Bädern echte Raum-Wunder bewirken. Gerade beim Waschtisch lohnt sich der Größenvergleich: Während herkömmliche Waschtische oftmals mit einer raumeinnehmenden Tiefe ausgestattet sind, gehen Waschtische für Gästebäder eher in die Breite und sorgen so für den nötigen Ausgleich. Achte hierbei auf ein Model mit seitlicher Ablagefläche! Ist deine Wandfläche so beschränkt, dass kein Platz für einen breiten Waschtisch da ist, kann ein Eckwaschtisch in Kombination mit einem passgenauen Unterschrank die Lösung sein.

 

Tipp 3: Ein großer Spiegel für ein kleines Bad

 

Spiegel haben eine tolle raumvergrößernde Wirkung. In deinem kleinen Badezimmer kann ein großer Spiegel visuell viel Platz schaffen. Spiegel erhellen den Raum und vergrößern ihn optisch. Ein besonderes Highlight kannst du mit einem beleuchteten Spiegel, wie dem Geberit Option setzen. So hast du den doppelten Effekt: Mehr Licht und mehr Tiefe in deinem Bad.

 

Ein Bad mit einem beleuchteten Spiegel der Serie Geberit Option

Sorgt optisch für mehr Größe: Ein Lichtspiegel bewirkt wahre Raum-Wunder.

Ein Waschtischunterschrank der Badserie Geberit Acanto

Kein Platz für Unordnung – in einem Waschtischunterschrank finden deine Produkte alle ihren Platz.

Tipp 4: Ordnung und System für mehr Platz im kleinen Bad

Gerade bei kleinen Bädern ist Ordnung das halbe Leben. Waschtischunterschränke sowie Hoch- und Seitenschränke sind ideal, um Stauraum und Ablageflächen zu schaffen, die so dringend benötigt werden. Auch Schubladen mit Ordnungssystemen, die jedem Gegenstand seinen festen Platz zuordnen, sind sehr sinnvoll. Ein aufgeräumtes Bad wirkt immer großzügiger als eines, bei dem Zahnbürste, Haarbürste & Co. offen herumliegen.

 

 Tipp 5: Duschen statt Baden

Es scheint offensichtlich, und doch möchte ich es an dieser Stelle noch einmal erwähnen: Eine Dusche nimmt weniger Platz ein als eine Wanne und die Bewegungsfreiheit bleibt erhalten. Eine moderne Dusche bringt dennoch viel Komfort und Raum für Entspannung mit sich. Begehbare Duschen mit transparenter Duschtrennwand und gefliestem Boden fügen sich harmonisch ins Gesamtbild ein. Das Auge erfasst den Duschbereich als Teil des Gesamtraumes und das Bad wirkt somit größer.

 

Dieser Beitrag erschien erstmals 2019 und wurde jetzt aktualisiert.

 

Ein kleines Bad mit einer bodenebenen Dusche und Duschtrennwand von Geberit ONE aus Glas

Sorgt visuell für Größe im kleinen Bad: Eine bodenebene Dusche mit Glastrennwand.

0
Was meinst du dazu?
Wir freuen uns über deinen Kommentar! Dieser kann nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht werden. Solltest du eine Frage haben, sende gerne eine E-Mail an blog.de@geberit.com. Wir beantworten sie dir gerne!
Noch 1000 Zeichen
30.Jul.2019 Lutz Spiecker sagt:

Sehr geehrte Blogger! Ich finde den Werbeblog zu einem angenehmen Wohlgeruch witzig und Gedankenanregend zum gesamten WC - Erlebnis.

30.Jul.2019 Doris Vöhringer sagt:

Das Beste was es gibt. Hatte früher Bidet nun seit 10 Jahren AquaClean, da aus Platzgründen ein Bidet nicht installiert werden konnte. Möchte es nicht mehr missen. Das Beste was es gibt. Schreibe sonst keine Bewertungen ! Doris Vöhringer

Das könnte dich auch interessieren:

5 Tipps für ein schöneres Miet-Bad
mehr lesen

7 Trends fürs neue Bad
mehr lesen
 

Natürlich wohnlich: Holz im Bad
mehr lesen

Kleine Veränderung, große Wirkung im Bad
mehr lesen
 

Hier schreiben unsere Experten

Jetzt kennenlernen
Zum Seitenanfang
Jetzt
teilen!