Schönes Familienbad mit Geberit Setaplano Duschfläche und Geberit Acanto Badmöbeln

Zu Gast

Ein schönes Familienbad in Stuttgart

Mit durchdachter Planung und cleveren, hochwertigen Bad-Elementen zu einem raffiniert schönen Familienbad

Mit durchdachter Planung zum schönen Familienbad

Über bemerkenswerte Hotels mit attraktiven Bädern wie The Fontenay in Hamburg, das Edelweiss Salzburg MountainResort oder das Budget-Hotel RiKu in Pfullendorf berichten wir hier ja schon lange. Aber bisher haben die schönen Familienbäder aus privaten Häusern gefehlt. Auch hier gibt es einige, die sich sehen lassen können. Daher stellen wir dir ab sofort auch gelungene Bäder von Wohnungs- und Eigenheimbesitzern vor. Los geht es mit einem raffinierten Bad in einem sanierten Altbau im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt.

Der Besitzer des 1938 erbauten Wohnhauses, Frank Radojewski, ließ es im Zuge einer Grunderneuerung der Mietwohnung modernisieren. Das Ergebnis zeigt eindrucksvoll, wie sich eine durchdachte Planung und die Wahl von cleveren, aufeinander abgestimmten Bad-Elementen auszahlt: Das Bad punktet mit geräumigem Doppelwaschtisch, bodenebener Dusche sowie vielen Ablageflächen – Stauraum, den zum Beispiel eine Familie mit Kind gut gebrauchen kann. Für zusätzlichen Komfort sorgt das separate Dusch-WC und ein kleines Gästebad. Um es gleich vorweg zu sagen: Hier würde ich liebend gerne einziehen.

Geberit Acanto Badschränke, funktionale Ablagen und flexible Magnettafel.

Der Platz im Bad kann mit den Möbeln der Badserie Acanto in unterschiedlichen Höhen und Tiefen optimal genutzt werden.

Aus Klein mach Groß

Dass die 68-Quadratmeter-Wohnung umgebaut werden sollte, war Frank Radojewski schon beim Kauf klar. Der frisch gebackene Besitzer ließ die Wohnung im Hochparterre mit den darunterliegenden Kellerräumen zusammenlegen und um einen kleinen Anbau erweitern. Eine mutige Entscheidung, die sich gelohnt hat: Auf zwei Ebenen erstreckt sich nun eine geräumige Wohnung mit 125 Quadratmetern Fläche – viel Platz für die jetzigen Mieter. 

Küche und Bad ziehen um

Im Zuge des Umbaus gestaltete der Bauherr den Grundriss beider Stockwerke neu. Da das ursprüngliche Bad in der alten Wohnung nur 4,5 Quadratmeter groß war, entschied Frank Radojewski die ehemalige Küche zum Bad zu machen. Dieses misst nun 7,5 Quadratmeter und wird durch das separate WC nebenan ergänzt. Auf derselben Ebene befinden sich heute auch ein großzügiges, lichtdurchflutetes Wohn-Esszimmer mit offener Küche sowie ein Schlafraum. Darüber hinaus hat im Untergeschoss ein kleines Gästebad Platz gefunden.

Geberit Acanto Spiegelschrank mit Geberit Acanto Waschtischunterschrank.

Im geöffneten Spiegelschrank bleibt der Blick auf den innen liegenden Spiegel frei.

Durchdachte Badgestaltung

Den neuen Sanitärräumen ist förmlich anzusehen, dass der Eigentümer die Ausstattung gründlich durchdacht hat. Im Familienbad fällt mir die schicke bodenebene Duschfläche und die beleuchtete Wandnische auf – eine elegante Lösung zum Ablegen von Seife, Duschgel und Shampoo. Ein Doppelwaschtisch sowie die dazu passenden Badmöbel der Serie Geberit Acanto überzeugen mit gradliniger Optik und spannenden Details: Wenn ich den Spiegelschrank öffne, finde ich die Ablageflächen nicht wie gewohnt an der Rückseite des Schrankes, sondern an den inneren Türflächen – und habe freie Sicht auf einen weiteren Spiegel an der Rückwand. Auch der Platz unter dem Fenster konnte mit exakt passenden Schränken optimal gestaltet werden.

Kleines Bad ganz groß

Weiter geht´s ins Gästebad im Untergeschoss: ein wahres Raumwunder! Ich bin ziemlich überrascht, was der Bauherr hier auf etwas mehr als 3 Quadratmetern gezaubert hat: ein vollständig ausgestattetes Bad mit WC, Waschplatz und Dusche! Wie das geht? Die Badmöbelserie Geberit iCon macht es möglich: Die Keramiken haben eine besonders geringe Ausladung, ideal für kleine Räume mit wenig Platz. Durch die Gestaltung mit hellen Fliesen und einem bodenebenen Duschbereich wirkt der Raum sogar größer als er ist.

Badmöbel Geberit iCon und Dusch-WC AquaClean Tuma in kleinem Gästebad.

Die Badserie Geberit iCon bringt selbst kleine Gästebäder groß raus – dank Elementen mit geringer Ausladung.

Dusch-WC Geberit AquaClean Tuma in Gästebad.

Mit dem Dusch-WC AquaClean Tuma hat der Bauherr auch bei der Toilette auf eine hochwertige Ausstattung gesetzt.

Besonderheit: Dusch-WC

Ein raffiniertes Detail durfte für den Vermieter Frank Radojewski nicht fehlen: das Dusch-WC Geberit AquaClean Tuma. Es vereint die Funktionen von WC und Bidet, reinigt den Nutzer mit frischem Wasser und bietet weitere Extras wie Sitzheizung und Föhn. So viel Luxus ist in Mietwohnungen (noch) selten. Die aktuellen Mieter wird’s sicher freuen! 

0
Was meinst du dazu?
Wir freuen uns über deinen Kommentar! Dieser kann nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht werden. Solltest du eine Frage haben, sende gerne eine E-Mail an blog.de@geberit.com. Wir beantworten sie dir gerne!
Noch 300 Zeichen
Das könnte dich auch interessieren:

Bidet oder Dusch-WC?
mehr lesen

Tipps zur Bad-Renovierung
mehr lesen
 

Sicherheit mit Spaßfaktor für Kinder
mehr lesen

Ein Resort zum Verweilen
mehr lesen
 

Hier schreiben unsere Experten

Jetzt kennenlernen
Zum Seitenanfang
Jetzt
teilen!