Hände formen ein Herz. © AdobeStock / pjorawat

Service & Ratgeber

Ohne eigene Toilette? Never!

Bei einem Gewinnspiel mit dem emotion-Magazin fragten wir, was den Teilnehmern ihr WC bedeutet. Lest selbst, welche verblüffenden Antworten wir erhalten haben.

Im Zweifel immer für die eigene Toilette

Wow, so viele und so tolle Antworten – damit hatten wir nicht gerechnet! Bei unserem Gewinnspiel, das wir mit dem emotion-Magazin im Rahmen unserer Bessermüsser-Kampagne durchgeführt haben, hatten wir die Community gefragt, was ihr das eigene WC wert ist. Die Fülle und Kreativität der fast 3.000 Antworten haben uns schier umgehauen! Eins ist aber klar: Für die eigene Toilette würden viele der Teilnehmer so ziemlich alles aufgeben oder tun.

Frau mit Schokolade in der Hand.

Im Zweifel gegen die Schokolade und für das eigene WC – so lautet die Antwort vieler Teilnehmer des emotion-Gewinnspiels. © AdobeStock / Drobot Dean

Bye-bye, liebes Laster!

Die Liste dessen, auf was die (überwiegend weiblichen) Gewinnspiel-Teilnehmer verzichten würden, ist lang und durchaus überraschend. Wobei der Verzicht auf manche liebgewonnene Laster durchaus leicht zu sein scheint, wie die Anzahl der Nennungen vermuten lässt. So bietet die Mehrheit (366 Einsendungen) an, von Schokolade und Süßem die Finger zu lassen. Fast 300 Teilnehmer würden im Falle des Falles ihren geliebten Heißgetränken (Kaffee in allen Variationen und Tee) abschwören, 239 dem Alkohol.

Auch Rauchen scheint angesichts der eigenen Toilette plötzlich nicht mehr so wichtig (167 Antworten), ebenso das Bett (157 Nennungen) und die die Lieblingsspeise oder leckeres Essen allgemein (152). Es folgen dicht darauf: der Urlaub (151), das Auto (135), der Fernseher (60), das Smartphone (58), die Dusche (43), die Badewanne (33) und – Sex (14). 22 Teilnehmer würden gar rundweg allem anderen entsagen, bevor sie ihre Toilette hergäben.

 

Mit Augenzwinkern und Kreativität

Auch die Liste der Kasteiungen, die die Teilnehmer auf sich nehmen würden, ist lang: Mehrmals wird angegeben, lieber täglich zu putzen, auszuwandern, Vegetarier zu werden, die Schwiegermutter einzuladen, den Partner zu verlassen oder dem Lieblings-Fußballverein abzuschwören (was für ein Verzicht!). Einige würden sich eine Glatze schneiden und eine Teilnehmerin alle Folgen der Lindenstraße in Zeitlupe (!) schauen. Und das alles nur für das eigene WC!

emotion Logo © emotion

Fast 3.000 Teilnehmer haben sich ins Zeug gelegt um unser Geberit AquaClean Mera Comfort Dusch-WC zu gewinnen. © emotion

Das alles ist natürlich rein theoretisch und mit einem Augenzwinkern zu lesen. Es zeigt aber, dass vielen die Intimität auf der eigenen Toilette sehr wichtig ist und sie diese nicht missen wollen. Nicht wenige haben ihrem WC gar ein Gedicht oder Lobeshmyne gewidmet. Da ist von „Heiligtum“ oder „Erholungsort“ die Rede. Oder wie es eine Teilnehmerin ausdrückt: „Keine eigene Toilette? Diese Frage kann man gar nicht beantworten!“. Das freut uns sehr, denn wir bei Geberit sehen das genauso und plädieren deshalb dafür, der wichtigsten Keramik im Bad noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken und ihr ein Upgrade zu gönnen.

 

Bad mit Dusch-WC Geberit AquaClean Mera Comfort.

Über dieses ebenso stylische wie komfortable Dusch-WC Geberit AquaClean Mera Comfort darf sich die Gewinnerin des emotion-Gewinnpiels freuen.

Und der Gewinn geht an…

Lange Rede, kurzer Sinn: Wir haben sehr viele kreative Einsendungen erhalten – einen Gewinner zu küren, war da wirklich nicht einfach. Schließlich jedoch ist die Entscheidung auf diese Einsendung von Marie S. gefallen:

Bevor ich auf meine eigene Toilette verzichte, würde ich lieber Strippen bei hellem Lichte, sie ist und bleibt mein Lieblingsort, eine Wohlfühloase mit Komfort. Auf dem stillen Örtchen, lernte ich mein erstes Wörtchen, den ein oder anderen Geistesblitz, hab’ ich auch heut’ noch auf dem Toilettensitz. Das Schmökern bleibt dort ungestört, keine Fragen werden dort erhört, deshalb les' ich jeden Satz, auf meinem absoluten Lieblingsplatz!“

Wir finden, wer so mutig ist und alle Hüllen für sein WC fallen lassen würde und noch dazu so geistreich reimt, der hat den Gewinn mehr als verdient. Marie S. darf sich also über ein neues AquaClean Mera Comfort freuen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Allen anderen, die dieses Mal nichts gewonnen haben, sei zum Trost verraten: Schon ganz bald gibt es ein weiteres Gewinnspiel – und zwar direkt hier auf dem Blog. Wieder vorbeizuschauen lohnt sich also!

© Titelbild: AdobeStock / pjorawat

 

0
Was meinst du dazu?
Wir freuen uns über deinen Kommentar! Dieser kann nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht werden. Solltest du eine Frage haben, sende gerne eine E-Mail an blog.de@geberit.com. Wir beantworten sie dir gerne!
Noch 1000 Zeichen
07.Aug.2020 Daniel sagt:

Das hört sich sehr vernünftig an. Vielen Dank für die tollen Tipps. Viele Grüße Daniel

Weiterführender Link
Das könnte dich auch interessieren:

Vom Grundbedürfnis zum Wow-Erlebnis
mehr lesen

So wirst auch du zum Bessermüsser!
mehr lesen
 

Weniger Scham, mehr Charme!
mehr lesen

Es gibt keine Toilette wie zu Hause
mehr lesen
 

Hier schreiben unsere Experten

Jetzt kennenlernen
Zum Seitenanfang
Jetzt
teilen!